WIE ICH ZUM SCHMERZ-COACHING KAM


Ich kenne Schmerzen aus Erfahrung selbst sehr gut und weiß, wie frustrierend und lang der Weg zur Heilung sein kann. Ich gebe deshalb von ganzem Herzen mein gesammeltes Wissen und meine Erfahrungen weiter, um Ihren Weg zu einem schmerzfreieren Leben abzukürzen!

 

Ich hatte viele Jahre lang chronische Migräne mit zahlreichen Nebenerscheinungen. In diesem Zeitraum gab es für mich keinen Tag ohne Schmerz und es fühlte sich für mich an, als ob sich mein eigener Körper „gegen mich“ wendete. Ich verstand ihn nicht und hatte keine Erklärung dafür.

 

In dieser Zeit hatte ich das Glück einen kompetenten Coach kennenzulernen, der mit mir an Problemen im Berufs-& Privatleben arbeitete. Dass sich die Auseinandersetzung damit auch auf meine Schmerzen auswirken könnte, kam mir anfangs nicht in den Sinn. Für mich waren in dieser Zeit Körper und Geist etwas, das streng getrennt voreinander existierte. Durch das Coaching begann sich aber sowohl mein Schmerz-Verständnis als auch mein Umgang mit dem Schmerz nachhaltig zu verändern. 

 

Um meinen Körper und seine Prozesse noch ganzheitlicher zu begreifen, ließ ich mich in Stressmanagement, ZENbo®, Meditation und Yin Yoga ausbilden. Je mehr ich über mich und meinen Körper lernte, desto mehr begann ich ihn zu verstehen. Ich gewann mein Vertrauen in ihn zurück - ein Gefühl, das mir jahrelang komplett abhanden gekommen war. Schließlich begann ich intuitiv Coaching-Techniken mit körperbasierten Übungen aus Yoga und Meditation zu kombinieren und bei mir selbst einzusetzen. Nach und nach konnte ich die Schmerz-Signale meines Körpers so immer besser für mich dolmetschen.

 

Auf diese Weise gelang mir selbst das, was keinem Experten bis dahin nachhaltig gelungen war: Ich fand meinen eigenen Weg, um meinen chronischen Schmerz wirklich zu verstehen und konnte meine inneren Blockaden, die ihn begünstigten, schließlich sogar ganz auflösen. 

 

Diese persönliche Erfahrung ermöglichte es mir, einen ganzheitlichen Ansatz des Coachings speziell für Schmerzthemen zu entwickeln. Während meiner Ausbildung zum Neuro-Coach erweitere ich mein Spektrum um Techniken wie EMDR und Ansätze aus dem NLP. Auch die Polyvagal Theorie nach Porges und das Stressimpfungstraining nach Meichenbaum beeinflussen meine Arbeit. 


QUALIFIKATIONEN


  • Neuro-Coach / in Ausbildung 2019/2020, Akademie für Neuro-Coaching
  • Stressmanagement Trainerin / Deutsche Akademie für freie Gesundheitsberufe 
  • ZENbo®Balance Trainerin / Deutsche Akademie für freie Gesundheitsberufe
  • Yin Yoga Lehrerin / Stefanie Arend
  • Meditationslehrerin / Deutsche Akademie für freie Gesundheitsberufe
  • Journalistin & Autorin /diverse Redaktionen 
  • Studium Germanistik, Medien, Politik (MA) / Universität Osnabrück

Die Zulassung zur Prüfung „Heilpraktiker Psychotherapie“ wurde bei der Stadt Köln beantragt.

  • Mikroexpressionen Basic / Mimikresonanz®, Dirk Eilert Akademie
  • Selbstcoaching & Meditation /Tanja Klein Coaching
  • Zeitmanagement für Kreative / Haufe Akademie
  • Konfliktmanagement für Frauen / Haufe Akademie
  • Chi Nei Tsang / Kelly Owens & Julian Ebenfeld 
  • jährliche Schweige-Retreats 

DOZENTEN-TÄTIGKEITEN


  • Ich bin Teil des tollen Teams der Akademie für Neuro-Coaching. Als Dozentin unterstütze ich dort zukünftige Neuro-Coaches mit meinem Fachwissen rund um den Vagusnerv & teile meine Erfahrungen wie sich Elemente aus dem ZENbo® im Coachingkontext integrieren lassen.
  • Als Dozentin für ZENbo® und Yin Yoga arbeite ich immer wieder mit ausgesuchten Volkshochschulen zusammen. Ich bin fest davon überzeugt, dass jeder Mensch das Recht auf Glück und Entspannung hat, unabhängig von seinen finanziellen Möglichkeiten.


INTERESSEN


Yoga / schreiben / Pilates / leckeres Essen / Sauna / tanzen